Tibet

144 Seiten, 139 farbige Abbildungen, 38,50 €

Ein Volk ruft nach Gerechtigkeit

Seit die chinesische Volksarmee 1950 ihr Land besetzte und der Dalai Lama, der religiöse Führer der Tibeter nach Indien floh, begehren die Tibeter immer wieder gegen die Fremdherrschaft aus Peking auf.

Während der Bestsellerautor Franz Alt hier unbequeme Wahrheiten ausspricht und schockierend vom vergessenen Völkermord auf dem Dach der Welt berichtet, zeigt der Meisterfotograf Helfried Weyer in diesem großartigen Buch das gesamte Tibet zwischen Kailash, Lhasa und dem nordöstlichen Amdo in einzigartigen Großformataufnahmen. So ist ein schönes und doch beklemmendes Gesamtbild von dem weiten Land zwischen Himmel und Erde entstanden, in dem James Hilton einst Shangri-La das Paradies – vermutet hat.

„Helfried Weyers einfühlsame Fotogra?en geben einen zusammenfassenden Überblick vom Rest der alten Kultur Tibets und einen Eindruck von dem Geist der Menschen, die diese Kultur einst schufen. Es ist meine große Hoffnung, dass Bücher wie dieses ein besonderes Verständnis für die wahre Situation in Tibet und für die Gefühle der Tibeter fördern.“

Zur Buchbestellung